Abenteuer im Wichtelwald – Spielbeschreibung

Abenteuer im Wichtelwald ist ein schnelles Familienspiel. In dem Wettstreit der Waldwichtel geht es darum, welche Wichtelfamilie am schnellsten den Wald durchqueren kann. Dass hierbei nicht alles mit rechten Dingen zugeht bemerkt jeder, dem gerade ein ausgewachsener Baum vor die Nase gesetzt wird. Dadurch ist auch „um die Ecke Denken“ angesagt und kleine taktische Winkelzüge zeigen, welche Wichtelfamilie den cleversten Anführer hat.

Das Spiel Abenteuer im Wichtelwald

Autor: Manfred Ludwig

Verlag: Spielspass Verlag

Erscheinungsjahr: 2000

Spieleranzahl: 2-4

Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Worum geht´s im Abenteuer im Wichtelwald?

Jeder Spieler verfügt über sechs Wichtel in seiner Lieblingsfarbe und muss alle Wichtel möglichst schnell von einer Seite des Waldes zur anderen Seite bringen. Jedoch befinden sich im Wald verschiedene Hindernisse die den Wichtel den Weg versperren und ihn Umwege gehen lassen.

Abenteuer im Wichtelwald Verpackung

Spielablauf

Jeder Spieler stellt seine sechs Wichtel auf das Startfeld seiner Farbe, alle Bäume werden auf die markierten Startfelder auf dem Spielplan gestellt, und ein Startspieler gewählt. Dieser darf als erster folgende zwei Aktionen ausführen: Einen seiner Wichtel senkrecht, waagerecht oder diagonal auf dem Spielplan bewegen und zwar soweit, bis er auf ein Hindernis trifft. Dieses kann ein Baum oder ein gegnerischer Wichtel sein. In diesem Fall bleibt er vor dem Hindernis stehen, darf seine Richtung um 90 Grad ändern und erneut in gleicher Bewegung ziehen, bis er auf ein Hindernis trifft. Dann muss er stehenbleiben. Jetzt darf der Spieler als zweite Aktion noch ein Baum um ein Feld versetzen und der nächste Spieler ist am Zug. Wichtig: Der zweite Wichtelzug darf, muss aber nicht gemacht werden.

Abenteuer im Wichtelwald Spielfeld

der Spielaufbau für vier Spieler bei Abenteuer im Wichtelwald

Trifft ein Wichtel auf einem Zielfeld auf einen noch nicht gezogenen Wichtel eines Mitspielers, so darf der diesen Wichtel entweder auf ein anderes Startfeld oder ein freies Feld auf dem Spielplan setzen. Auf jedem Feld darf natürlich nur eine Figur (Baum oder Wichtel) stehen. Wer als erster alle Wichtel auf die Zielfelder bringen konnte, gewinnt das Rennen durch den Abenteuerwald.

Eine interessante Frage, die im Spiel auftaucht, ist, einen gegnerischen Wichtel mit Bäumen zu umringen und somit dem Spieler die Möglichkeit des Zuges bzw. sogar des Gewinnens zu nehmen. Wir haben folgende zwei Regelergänzungen: Entweder muss einem Wichtel mindestens eine Seite zum Ziehen offenbleiben oder wenn ein Wichtel ganz eingekreist ist, darf er einen neuen Wichtel auf den Spielplan ziehen. Genauso verhält es sich, wenn die Startfelder mit Bäumen blockiert sind. Auch hier muss mindestens ein Feld frei bleiben, damit ein Spielen möglich ist.

Amazon Logo

Autor: thomas

Thomas spielt bereits sein Leben lang. Gerade strategische Brettspiele haben es ihm angetan. Vor allem gegen Antonia gibt es immer wieder tolle Duelle auf Augenhöhe. Spaß am Spiel und immer wieder neue Herausforderungen stehen für Thomas im Mittelpunkt.

/****************************/

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This

teile und herrsche

Teile den Inhalt mit deinen Freunden!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen