Chinatown – Spielbeschreibung
Apr06

Chinatown – Spielbeschreibung

Chinatown, Mitte der 30er Jahre: In dem berühmten chinesischen Viertel in New York schießen Büros, Geschäfte und Restaurants wie Pilze aus dem Boden. Zwischen 3 – 5 Spieler schlüpfen in die Rolle von Geschäftsleuten. Sie bestimmen das Geschehen in Chinatown und haben nur ein Ziel: In 6 Spielrunden das meiste Geld einzustreichen. Zu Beginn jeder Runde werden zunächst einige Gebäude und Geschäfte verteilt. Anschließend handeln die Spieler um diese Objekte. Hier stehen zwar die eigenen Interessen im Vordergrund, doch dürfen die der anderen Spieler nie außer Acht gelassen werden, denn: Eine Hand wäscht die Andere.

Mehr
Abenteuer im Wichtelwald – Spielbeschreibung
Mrz29

Abenteuer im Wichtelwald – Spielbeschreibung

Abenteuer im Wichtelwald ist ein schnelles Familienspiel. In dem Wettstreit der Waldwichtel geht es darum, welche Wichtelfamilie am schnellsten den Wald durchqueren kann. Dass hierbei nicht alles mit rechten Dingen zugeht bemerkt jeder, dem gerade ein ausgewachsener Baum vor die Nase gesetzt wird. Dadurch ist auch „um die Ecke Denken“ angesagt und kleine taktische Winkelzüge zeigen, welche Wichtelfamilie den cleversten Anführer hat.

Mehr
Elfenland – Spielkritik
Jan11

Elfenland – Spielkritik

Elfen sind mystische Wesen. Die sagenumwobenen Gestalten tauchen in vielen Märchen auf und es gibt viele Geschichten über diese. In der neusten Spielkritik behandeln wir ein Spiel, was den Elfen gewidmet ist. Genauer dem Erwachsenwerden eben dieser. Das Spiel Elfenland handelt von der Aufgabe, die alle Elfen erfüllen müssen, wenn Sie erwachsen werden. Die Durchquerung des gesamten Elfenreiches und den damit verbundenen Besuch aller Elfenstädte. Tauche mit uns in die märchenhafte Welt der Elfen ein und werde eine von ihnen. Das Spiel ist auch aufgrund des wunderschön umgesetzten Themas zum Spiel des Jahres 1998 gewählt worden.

Mehr
Metro – Spielkritik
Dez02

Metro – Spielkritik

Willkommen zum neusten Spieltest unserer Seite. Heute haben wir uns das etwas betuchte Legespiel Metro für die Rezension gewählt. Das Brettspiel ist bereits aus dem Jahr 2000 und war in diesem Jahr auch auf der Auswahlliste zum Spiel des Jahres. Allerdings hat dann doch Torres das Rennen um den begehrten Preis gemacht. Das Spiel Metro handelt, wer hätte das gedacht, vom U-Bahnbau. Genauer befinden wir uns im Jahr 1898 in der Stadt der Liebe Paris. Die damaligen Stadtväter wollten für die Weltausstellung im Jahre 1900 die Verkehrsinfrastruktur etwas aufmöbeln und daher bauten sie die berühmte Pariser Metro. Die Spieler des Legespiels Metro springen genau in diese Zeit und sie sollen die U-Bahn-Bauten vorantreiben. Dafür soll das gesamte U-Bahn-Netz mit den Original-Metrostationen aus Paris gebaut und vernetzt werden.

Mehr

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen