Beim Zeus! – Spielbeschreibung

Das Spiel Beim Zeus! entführt uns ins alte Griechenland, das Land der Götter und der Tempel. Um Tempel und was man so damit verdienen kann, dreht sich auch das ganze Brettspiel. Wer baut für möglichst wenig Geld die einträglichsten Tempel? Nicht die Größe allein entscheidet hierbei, sondern auch die Popularität. Bei der Endabrechnung zählt neben der Größe (1-3) auch die Zahl der jeweiligen Tempel.

Das Spiel Beim Zeus!

Autor: Klaus Palesch

Verlag: Kosmos

Erscheinungsjahr: 1997

Spieleranzahl: 3-6

Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Beim Zeus Verpackung

Vor Beginn des Spiels erfolgt eine Zuweisung einer bestimmten von der Zahl der Mitspieler abhängenden Anzahl von Grundstücken in verschiedenen Gebieten Griechenlands. Die Grundstücke werden in eine Liste eingetragen werden und eine bestimmte Anzahl von Stieren in Form von Geldscheinen wird vergeben. Nach und nach werden die restlichen Grundstücke (insgesamt 48) versteigert. Der Startspieler erhält die Säule Liebling der Götter, die beim anschließenden Bieten drei Stiere wert ist. Dieses Recht wechselt zu Beginn jeder neuen Runde zum jeweils linken Nachbarn. Der jeweilige Spieler legt die obersten drei Grundstückskarten vom Stapel offen auf das Brett. Er kann dann entscheiden, ob er versteigern oder bauen will. Werden die Grundstücke versteigert, so müssen alle Mitspieler auf einer Drehscheibe geheim ihr Gebot abgeben, um eines der Grundstücke zu ersteigern. Entsprechend der Höhe der Gebote können sich die ersten drei dann eine der Grundstückskarten wegnehmen. Die Grundstücke werden bezahlt, zusammen mit dem Preis in die bereits erwähnte Liste eingetragen und auf dem Spielplan mit einem Besitzstein markiert.

Beim-Zeus-Spielinhalte

Will der Startspieler bauen, so werden die Grundstückskarten auf einen offenen Ablagestapel gelegt. Er nimmt sich einen Tempel der benötigten Größe und legt ihn auf die eigenen Grundstücke auf dem Spielplan. Dafür muss er genau so viele Stiere opfern, wie er für das Grundstück bezahlt hat. Die Bebauung wird in die Liste eingetragen. Das letzte unbebaute Feld eines Gebietes darf nur von Spielern bebaut werden, die dort bereits einen Tempel besitzen.

Einmal während des Spiels dürfen Tempel erweitert oder zusammengelegt werden, ansonsten bleiben sie unverändert. Für seine Tempel erhält man, wenn man an der Reihe ist, von der Bank je nach Größe eine bestimmte Anzahl Stiere, die man jedoch selbst einfordern muss.

Das Ende wird mit der letzten Versteigerung eingeleitet

Das Spiel endet, wenn alle Grundstückskarten versteigert wurden, mit einer Schlussrunde. Das Spiel endet vorzeitig sofort, wenn auf allen bebaubaren Grundstücken Tempel stehen. 1er Tempel gelten 10, 2er Tempel 30 und 3er Tempel 150 Stiere multipliziert jeweils mit der Anzahl der entsprechenden Tempel. Für den Fall, dass in einem Gebiet ein Spieler allein gebaut hat, gibt es noch Sonderprämien. Wer die meisten Stiere besitzt gewinnt.

Unsere Meinung zu Beim Zeus!

Beim Zeus! ist ein schönes und spannendes Spiel, dessen Regeln nicht allzu kompliziert sind. Es erlaubt ein gewisses Taktieren. Der Spieler wird aber durch die Unwägbarkeiten der Versteigerung immer wieder vor neue Situationen gestellt. Da das Spiel eventuell vorzeitig beendet sein kann, ergeben sich interessante Varianten. Der Ausgang bleibt lange offen. Insgesamt ein sehr gutes Spiel, das sowohl für leidenschaftliche Spieler als auch für Familien, in denen nur hin und wieder gespielt wird, interessant ist.

Amazon Logo

Autor: thomas

Thomas spielt bereits sein Leben lang. Gerade strategische Brettspiele haben es ihm angetan. Vor allem gegen Antonia gibt es immer wieder tolle Duelle auf Augenhöhe. Spaß am Spiel und immer wieder neue Herausforderungen stehen für Thomas im Mittelpunkt.

/****************************/

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This

teile und herrsche

Teile den Inhalt mit deinen Freunden!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen